Pieces — 24. January 2012 01:00

Möhrencremesuppe (mit Gin?!)

Posted by

Eine Suppe aus meiner Kindheit – leicht verfeinert und aktualisiert…

Zutaten (4 Personen)
500 g Möhren
6 Stangen Stangensellerie
3 große Kartoffeln
1 kleine Knolle Ingwer
50 g Butter
500 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
Gin oder Cointreau (al gusto)
Frisch gemahlenes Meersalz
Cayennepfeffer
Kürbiskernöl (Steiermark!)
8 King Prawns in der Schale
3 Knoblauchzehen
Kürbiskerne
Butter

Zubereitung Suppe
Möhren, Kartoffeln, Ingwer schälen und waschen, anschließend in maximal fingerdicke Scheiben schneiden; Sellerie waschen und schneiden.
Butter in einem Topf zerlassen und die Möhren, Sellerie, Kartoffeln, Ingwer darin andünsten.
Mit einem guten Schuss Gin/Cointreau und Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Temperatur ca. 15 Minuten weich garen.
Sahne hinzugeben und in einem Standmixer pürieren.
Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Zubereitung “Einlage”/”Pimp-Material”
Knoblauchzehen in hauchdünne Scheibchen schneiden und in Butter anschwitzen, dann frische King Prawns dazugeben und bei hoher Temperatur auf jeder Seite maximal zwei Minuten anbraten. Beim Wenden Kürbiskerne in die Pfanne geben.

Zum Servieren Kürbiskerne in die Tellermitte geben, zwei King Prawns dazu und mit einem Spritzer Kürbiskernöl verzieren.

Zum Pimpen der Suppe kann man natürlich auch Champignons, Kräuterseiblinge, Schafskäse etc. verwenden (wie ich heute). Macht’s so manchem Kind leichter, die Suppe zu essen ;-)

Tipp
Konsistenz der Suppe kann variiert werden: Wer es weniger sämig mag, kann auch statt 400 ml Gemüsebrühe 600 bis 700 ml zugeben.

Print Friendly
  • Share this post:
  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • Digg

Leave a Reply

— required *

— required *