Pieces — 6. January 2012 01:29

Dan Monogram – Ein Brett von Vinaigrette

Posted by

Viel Fame gab es schon für die Luis-Vuitton-Handtasche unter den Vinaigrettes. X-mal habe ich sie nach einem High-End-Gelage in unserer Nordend-Wohnung mit rotweinschwangerer Schrift auf die FAZ vom Vortag (im besten Fall), meine Gehaltsabrechnung oder einen Praxisgebührbeleg notieren müssen. Ab heute verweise ich nur noch auf OnePieceAWeek und behalte die Höhe meines Bruttogehalts für mich…

 

 

Zutaten
100 ml Sonnenblumenöl / Rapsöl (kalt gepresst)
20 ml Olivenöl (klar: Extra Nativ, kalt gepresst)
40 ml Aceito Balsamico (dunkel)
20 ml Weißwein-Essig
1 mittelgroße Knoblauchzehe
1 Teelöffel Senf a l’Ancienne (körniger Senf)
1 Teelöffel Zucker
1 Teelöffel dunkle Beerenkonfitüre
1 Spritzer Bio-Zitrone
Fleur de Sel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
Kräuter: Rosmarin, Basilikum, Thymian

 

Zubereitung
Knoblauchzehe halbieren, den Keim entfernen und in ein Gefäß pressen (ideal: Glasmessbecher mit ml-Angaben).
Senf, Zucker, Konfitüre, Zitrone, Fleur de Sel / Meersalz, Pfeffer, Kräuter dazu geben, dann den Weißwein-Essig, dann den Balsamico.
Glatt rühren, bis sich Zucker und Salz vollständig aufgelöst haben.
Jetzt das Oliven- und Sonnenblumenöl dazugeben und mit dem Schneebesen durchrühren bis eine sämige Vinaigrette entsteht.
Über den Salat geben und servieren.

 

Tipps: Einen Teil des Öls kann auch durch Sahne ersetzt werden. Das Essig- / Öl-Verhältnis von 1:2 einfach nach oben oder unten variieren – je nach Geschmack. Der körnige Senf kann durch andere Senfspazialitäten (Honigsenf, Kräutersenf, etc.), die Beerenkonfitüre durch weitere Marmeladen ersetzt werden.

Print Friendly
  • Share this post:
  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • Digg

Leave a Reply

— required *

— required *